An Insiders Guide to Studying Abroad in Australia

Studying in Australia

Health 2

Gesundheitsversorgung in Australien

Wie viele andere Länder auch, hat Australien ein allgemeines Gesundheitssystem. Das Gesundheitssystem wird vom Amt für Gesundheit und Alter und dem zugehörigen Ministerium geleitet. Diese Gruppe ist verantwortlich für die nationale Gesundheitspolitik, wobei auch die Regierungen der Staaten und Territorien einige bestimmte Teile des Gesundheitssystems (z.B. Krankenhäuser, Erste Hilfe Büros, etc.) übernehmen.

Das nationale öffentliche Gesundheitssystem in Australien wurde im Jahr 1984 eingeführt. Es ist bekannt als Medicare und wird über eine eigene Einkommenssteuerteuer von 1,5% finanziert, welche speziell für Medicare gekennzeichnet ist (eine zusätzliche Steuer in Höhe von 1% wird von Vielverdienern gesammelt, welche keine private Versicherung zahlen). Des Weiteren wird das System von verschiedenen Einkünften des Regierungsbudgets unterstützt. Durch diese Einnahmen werden die Kosten für das Medicare System übernommen, welchen jedem zur Verfügung steht, der im Land wohnt, ohne, dass er die Kosten aus eigener Tasche zahlen muss.

Das allgemeine Gesundheitssystem ist ziemlich einfach aufgebaut. Die Regierung zahlt für den Großteil der Leistungen, die man in Anspruch nehmen kann, es sei denn, der Patient hat eine andere Krankenversicherung (in diesem Fall würde zum Beispiel die private Versicherung die Kosten übernehmen und die Regierung zahlt für alle anderen) oder man hat das Jahresmaximum an Kosten schon erreicht. Besuche beim Zahnarzt, Augenarzt und Krankentransporte werden nicht vom öffentlichen Gesundheitssystem übernommen und müssen aus eigener Tasche oder über eine zusätzliche private Versicherung gezahlt werden. Diese muss in der Regel jährlich gezahlt werden. Als Student ist man zusätzlich verpflichtet, an einem speziellen Gesundheitsplan teilzunehmen, dieser wird OSHC genannt (Mehr dazu findet ihr im Kapitel Krankenversicherung)  dieser beinhaltet etwa genau diese Lücken und kommt dafür auf. Diese Zusatzversicherung ist nicht sehr teuer (man zahlt ebenfalls pro Jahr) und stellt sicher, dass man einen umfassenden Versicherungsschutz hat und alle Kosten für Arztbesuche abgedeckt sind.

Außerdem gibt es noch ein nationales Programm der australischen Regierung, welches als Pharmaceutical Benefits Scheme bekannt ist und Unterstützung für die Kosten von Medikamenten und Arzneimittel anbietet, die man für die medizinische Behandlung benötigt. Dieses pharmazeutische Programm bietet die jeweiligen Medikamente für diejenigen, welche sie dringend brauchen günstiger an, als wenn man sie privat kaufen würde. Wer eine gültige Medicare Karte besitzt kann an diesem Pharmaceutical Benefits Scheme (PBS) teilnehmen und einen Großteil der benötigten verschreibungspflichtigen Medikamente für wenig Geld bekommen. Es gibt zudem weitere Arten des PBS für internationale Studenten und für diejenigen, die eine Arbeitserlaubnis im Land haben außerdem gibt es ein separates Programm für Veteranen.

Die Qualität des australischen Gesundheitssystems ist im Vergleich relativ hoch. Die so genannte Australian Commission on Safety and Quality in Health Care, eine Kommission für medizinische Angelegenheiten ist eingeführt worden, um klarzustellen und nachzuprüfen, dass alle Ärzte und andere medizinische Mitarbeiter sich an Regeln und Konventionen alten, um australische Bürger und Besucher sicher und gesund zu halten wenn sie im Land medizinische Hilfe benötigen. Die Kommission stellt ebenfalls Publikationen jährlicher Studien und viele Statistiken zur Verfügung, welche zeigen, wie es um die Gesundheitsversorgung im Land steht.

Im Großen und Ganzen ist das Gesundheitssystem in Australien sehr zuverlässig und man findet sich sogar als internationaler Student leicht zurecht. Die Universität, welche du in Australien besuchen wirst kann dir außerdem dabei helfen, dich zurecht zu finden. Sie können dir ebenfalls dabei helfen, herauszufinden, welche Voraussetzungen du erfüllen und welche Schritte du gehen musst, um eine umfassende Gesundheitsversorgung während der Zeit in Australien genießen zu können.