An Insiders Guide to Studying Abroad in Australia

Studying in Australia

Australia Education System

Australiens Bildungssystem

Das Bildungssystem Australiens hat in der akademischen Ausbildung sowohl öffentliche als auch private Einrichtungen. Wenn eine Universität oder ein College zur höheren Bildungseinrichtung gezählt wird (also die dritte Ausbildungsstufe), wurde es entweder von der australischen Regierung gegründet oder später von dieser als eine solche Einrichtung anerkannt. Programme der höheren Bildung gibt es an allen Schulen, welche alle Levels von I bis X nach den Australischen Qualifizierungsvorschriften (Australian Qualifications Framework – AQF) abdecken.

Berufsschulen und technische Schulen

Es gibt hunderte anderer Schulen, welche technische und weitere Ausbildungen anbieten (genannte TAFE) außerdem gibt es Schulen für berufsspezifische Ausbildung und Praxis (VET). Diese Schulen bieten kürzere Kurse und Zertifikate von I bis IV, so wie Diplome und fortgeschrittene Abschlüsse. Sie konzentrieren sich darauf, ihre Studenten in spezifischen Berufen auszubilden oder helfen den Studenten, sich auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Dazu gehören unter anderem die Folgenden:

  • Kaufmännische Ausbildungszentren; wird normalerweise von einem Unternehmen direkt oder in dessen Auftrag angeboten.
  • Produktion und Serviceunternehmen; bezieht sich auf den Service für bisherige Angestellte und auch potentielle zukünftige Arbeitnehmer
  • Ausbildungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber in speziellen Branchen und Organisationen. Bisherige und potentielle Arbeitgeber.
  • Unternehmen für Gruppentraining
  • Lernzentren in den Gemeinden; Nachbarschaftszentren
  • Colleges der zweiten Bildungsstufe, welche VET Programme anbieten

Es gibt außerdem noch einige kleinere Schulen in Australien, die nicht akkreditiert sind und somit einen ähnlichen Standard und eine ähnliche Qualität in berufsspezifischer und technischer Ausbildung zu einem geringeren Preis anbieten; Mit ein klein wenig Nachforschungen findet man mit Sicherheit eine passende Schule, die alle Ansprüche erfüllt.

Universitäten und Höhere Ausbildung

Seit dem Jahr 2009 besitzt das australische höhere Bildungssystem 41 Universitäten. 37 dieser Universitäten sind öffentliche Institute und nur zwei sind private Einrichtungen. Zwei weitere sind Teile australischer Institute und befinden sind in Übersee. Es gibt zudem drei selbst-akkreditierte höhere Bildungseinrichtungen. Zudem gibt es einige duzende kleinerer Schulen, welche keine Abschlüsse anbieten oder keine Akkreditierung haben – diese sind private Schulen, welche ihren Schwerpunkt auf Theologie, Wirtschaft, Informationstechnologie, Naturheilkunde und –therapie, Gastwirtschaft, Gesundheit, Recht und Finanzangelegenheiten haben.

Die meisten der australischen Universitäten sind selbst-akkreditierte Institute, welche unter bestimmter Aufsicht geleitet werden (normalerweise unter Aufsicht des Staates oder Territoriums). Den Großteil ihrer Gelder bekommen diese von der australischen Regierung, was im Zuge des ‚Higher Education Support Act‘ im Jahr 2003 geregelt wurde. Diese Bestimmung setzte die bestehenden Ziele und Wünsche der Universitäten in rechtlich gültige Schreiben um. Jede Universität wurde berücksichtigt und das Wissen und die Stärke des Landes wurde bekräftigt. Im Grunde genommen hat diese Bestimmung festgelegt, dass australische Universitäten Geld von der Regierung bekommen können, dies geschieht mit Hilfe von Darlehen und Krediten.

Die Lehrpläne werden in der Regel von den Universitäten festgelegt, welche die jeweiligen Kurse anbieten und in keiner Form von Regierungsbestimmungen beeinflusst oder kontrolliert. Obwohl das australisch höhere Bildungssystem etwas einheitlicher ist, als das System anderer Länder, hat jede Universität die Möglichkeit, ihre eigenen Programme und Kursinhalte individuell festzulegen und zu gestalten. Wie in den meisten Ländern ist das Lehramtsstudium eine Ausnahme von dieser Regelung; das australische Institut für Lehramt und Schulführung überwacht jedes Lehramtsangebot an den Universitäten und bestimmt alle Voraussetzungen, die im Zusammenhang mit der Ausbildung zum Lehrpersonal stehen.

Viele australische Universitäten befinden sich in der Top 100 Liste für internationale Universitäten in der ganzen Welt. Die University of Melbourne und die Australian National University sind zwei der bekanntesten und berühmtesten Universitäten der Welt. Wer sich also überlegt, seine höhere Ausbildung – egal ob Berufsausbildung oder akademische Ausbildung – in Australien zu absolvieren, kann sich sicher sein, in guten Händen zu liegen. Man bekommt eine erstklassige und weltweit anerkannte Ausbildung zu fairen Preisen, welche einen auf die zukünftige Arbeitswelt und den eigenen Traumberuf vorbereiten.